Yadegar Asisi

AMAZONIEN

Faszination tropischer Regenwald

Mit AMAZONIEN hat Yadegar Asisi einen hyperrealistischen Kunstraum geschaffen, der verschiedenste geologische Formationen des tropischen Regenwalds in ihrer Komplexität verdichtet. Im zylindrischen Panorama erschließen sich Bergregenwälder und Flussniederungen, Lichtungen und Gewässer, Baumriesen oder ein sich öffnendes Tal. Aus der Dichte des grünen Kosmos treten bei längerer Betrachtung verschiedenste exotische Bewohner des Naturraumes ins Sichtfeld: zum Beispiel fleischfressende Pflanzen in leuchtenden Farben, Kolonien von Riesenameisen oder die indigene Bevölkerung bei der Jagd.

Viermal bereiste Yadegar Asisi die Amazonasregion, um den genius loci zu absorbieren und das Konzept des Regenwald-Panoramas zu entwickeln. Es entstanden zehntausende Fotoaufnahmen sowie unzählige Skizzen und Aquarelle, die bei der Entwicklung des Kunstwerks Verwendung fanden. Der unermessliche Artenreichtum der tropischen Natur sowie die komplexen miteinander verzahnten Mechanismen des Ökosystems waren Yadegar Asisis Motor und zentrale Beweggründe.

Die fremde Welt des Regenwaldes wird von den Besuchern im Panorama flanierend erkundet – unterstützt von einer Lichtinstallation, die Tag- und Nacht simuliert, sowie einer Geräuschkulisse und der eigens von Eric Babak komponierten Musik.

Vergangene Ausstellungsorte von AMAZONIEN

PANOMETER LEIPZIG
2009 – 2013

PANORAMA XXL (Rouen, F)
2015 / 2016, 2019

PANORAMA AM ZOO (Hannover)
2017 – 2020

 

Publikation

Das reich bebilderte Begleitbuch zum Panorama AMAZONIEN führt auf eine Expedition in den amazonischen Regenwald. Bei Recherchen in Brasilien entwickelte Yadegar Asisi erste Konzeptideen, die er im Interview vorstellt.

Komponist für die Panoramen von Yadegar Asisi

Seit dem Pilotprojekt, dem Panorama EVEREST, arbeitet Yadegar Asisi mit dem Komponisten Eric Babak zusammen. Der in Brüssel geborene, heute in London lebende Pianist und Komponist, begann bereits im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. Heute ist er einer der meistgespielten Komponisten in Europa. Für alle bisherigen Asisi-Panoramen hat er die Musik eigens und exklusiv komponiert. Ein eigener großer Bestandteil der Arbeit von Eric Babak ist es, die Musik vor Ort im großen Raum des Panoramas mit dem Rundgemälde und der Beleuchtung in ihrem Tag- und Nachtrhythmus zu harmonisieren. Zu dem allgemeinen musikalischen Thema, das Babak zum Panorama entwickelt, werden einzelne Szenen aus dem Bild musikalisch hervorgehoben und akustisch den entsprechenden Positionen im Bild zugeordnet. Die Produktionen mit großen Orchestern und Chören in Kombination mit Alltagsgeräuschen machen die besondere Atmosphäre des jeweiligen Themas im steten Wechsel der Abläufe hörbar und erlebbar.

www.ericbabak.com