Yadegar Asisi

EIN PARADIES AUF ERDEN

Ab Januar 2019 zu sehen im

PANOMETER LEIPZIG

Richard-Lehmann-Straße 114
04275 Leipzig

Tickets 4 – 11,50 Euro

Mo – Fr geöffnet von 10 – 17 Uhr
Sa, So, Feiertage geöffnet von 10 – 18 Uhr

panometer.de

Carolas Garten

Das Panorama führt auf eine Reise in die Welt des Mikrokosmos. Vom Stempel inmitten des Blütenkelches einer Kamille erschließt sich die Szenerie eines deutschen Gartens. Aus Sicht eines Pollenkorns beobachten die Besucher eine gigantische Biene beim Bestäuben der Blüte und entdecken den Kosmos hinter dem Tellerrand des Blütenkelches – den Garten. Wie durch ein gigantisches Mikroskop eröffnet sich eine bisher vertraute Welt völlig neu. Anders als im Labor befindet man sich indes inmitten der hundertfach vergrößerten Welt und ist von ihr rundherum umgeben.

In der faszinierend-fremdartigen Szenerie bestechen die Anlage, Formationen und Strukturen der gigantischen Blütenblätter und Staubgefäße sowie der riesigen Insekten und anderer Gartenbewohner. Was sich offenbart, relativiert die Sicht auf die Welt und lässt die einzigartige Vielfalt des Lebens in neuem Licht erscheinen.

Asisis Riesenrundgemälde EIN PARADIES AUF ERDEN eröffnet eine Reihe, die sich dem Spektrum der Wahrnehmung der Welt widmet und neue Perspektiven und ungeahnte Universen aufdeckt. Ein Garten am Stadtrand von Leipzig stand für die Szenerie Pate. Mit Hilfe des Nanofotografen Stefan Diller und des Biologen Mirko Wölfling hat sich Yadegar Asisi diese Welt erschlossen. Erstmals kamen völlig neue Techniken zum Einsatz: unter anderem Nanofotografie, Makrofotografie, Technik eines Raster-Elektronenmikroskops sowie Foto-Stacking, um Aufnahmen mit großer Schärfentiefe zu bekommen.