Dresden

2006 - 2011

1756 DRESDEN

Dem Mythos auf der Spur

Das barocke Dresden am Vorabend des Siebenjährigen Krieges

Das Pilotprojekt im asisi Panometer Dresden war seit Dezember 2006 das monumentale 360°-Panorama 1756 DRESDEN. Es nahm die Besucher auf eine Reise in die wohl berühmteste Epoche Dresdens mit - das Zeitalter des Dresdner Barock. Nach den Vorlagen des Vedutenmalers Canaletto zeigte Yadegar Asisi im Maßstab 1:1 auf 105 x 27 Metern eine einmalige Gesamtansicht der kursächsischen Residenzstadt im Jahr 1756. Mit dem Panorama, das Dresden bewusst am Vorabend der Zerstörungen im Siebenjährigen Krieg zeigt, hat Asisi der Stadt an der Elbe ihr barockes Stadtgesicht wieder gegeben.  

1.130.000 Besucher ließen sich bis November 2011 vom Panorama begeistern. Von der zwölf Meter hohen Besucherplattform waren Paläste, Kirchen, stattliche Bürgerhäuser und die Gärten zu sehen. Auch das Treiben in den Straßen und Gassen war zu beobachten: Hofadel, Bürger, Handwerker und Dienstboten bei ihren alltäglichen Beschäftigungen.